Hogweed

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Instrumente/instuments

Welche Instrumente kommen zum Einsatz?
Die neuesten Errungenschaften sind in den oberen Zeilen zu finden.

NEU: Becken und Stative fürs Schlagzeug. Die Meindl Classic Rock Series: Zwei Crash-Becken und ein Hi-Hat. Haben zwar fast so viel gekostet wie das restliche Schlagzeug, rentiert sich aber!. Der Sound der Becken ist phantastisch, brilliant und lange nachklingend. Die Hi-Hat-Maschine musste aufgrund des höheren Gewichts der Becken ebenfalls getauscht werden. Habe eine Pearl H-930 Demonator Fußmaschine genommen, sehr stabil.

NEU: Sandberg Elektra Bass. Was für ein phantastisches Instrument! Ein aktver 4-Saiter, unglaublich leicht spielbar und mit unglaublichen Sound-Möglichkeiten.
Außerdem: ein deutscher Hersteller...
der alte Ibanez-Bass musste dafür weichen.

KAWAI MP5 Stage-Piano. Tolles Piano mit gewichteten Tasten und hervorragenden Piano- sowie Vintage-Sounds.
Darüber: Roland D-20 Synthie. In 1998 gekauft. Nette Sounds, für damalige Verhältnisse ein Top-Gerät.

IBANEZ S770FM-ATF Gitarre. Was für ein Gerät! Superflacher Corpus, edles arretiertes Tremolo, Soundmöglichkeiten von Strat bis Les Paul, schöne Holzmaserung und zu einem sensationell günstigen Preis! EinTraum!

Ibanez Thalman Series Akustik-Gitarre. Einfache Semiakustik mit gutem Sound über die Pickups.

Das gute alte Aldi-Schlagzeug: mit etwas Meindl-Zubehör wie crash-Becken, Kuhglocke und Tom-Toms aufgewertet.

Yamaha Pacifica Gitarre, seit 1999. Damals wie heute ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mein Saxophon, bereits 1990 gebraucht gekauft und renovieren lassen. Viel zu selten gespielt.

12-Saitige Ovation "Celebrity", 1988 gekauft. Immer noch ein absolut toller Klang, der eigene Tonabnehmer ist allerdings nichts. Daher mit L.R. Baggs M1 Tonabnehmer aufgewertet. JETZT kommt Super Sound über den Verstärker! Einziger Nachteil: der Abnehmer ist bei eingestecktem Kabel immer aktiv und verbraucht Batterie-Strom.

Meine erste E-Gitarre! Eine Ibanez PF-200. Immer noch eine Top-Verarbeitung und ein toller Klang. Daher ist dem guten Stück auch die Ehre zuteil geworden, von meiner Lieblings-Band TEN YEARS AFTER unterzeichnet zu werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü